Wie wählt man eine Badematte?

Welche Matte zu wählen, von Gummi, Acryl, Baumwolle “Makkaroni”, mit Heizung oder ohne? Ob man sich für ein Set entscheiden soll, diese und andere Fragen stellen sich Einkäufer oft im Fachhandel. Kein Wunder – die Auswahl ist wirklich groß und es ist wirklich schwer, bei etwas stehen zu bleiben. Sie können hier zum Beispiel Hunderte von Matten kaufen, darunter auch badematte dunkelblau. In erster Linie wollen Sie eine schöne Matte wählen, die das Bad schmückt, aber Sie sollten dieses Kriterium nicht an die erste Stelle setzen.

Warum brauchen Sie es?

Neben der Ästhetik erfüllt diese Art der Verkleidung eine Reihe von wichtigen Funktionen.

Erstens machen sie das Bad sicherer: Durch die Feuchtigkeit im Raum wird es rutschig, nach dem Baden kann man ausrutschen und fallen. Im Badezimmer befinden sich viele harte Oberflächenmaterialien, ein solcher Sturz kann zu schweren Folgen führen.

Zweitens spart es Zeit bei der Reinigung. Nach dem Baden, wenn wir mit nassen Füßen auf den Boden treten, hinterlassen wir nasse Fußabdrücke auf den Fliesen oder Kacheln. Wenn unsere Füße auf die Matte treffen, wird die Feuchtigkeit von der Matte aufgenommen, so dass keine Spuren auf dem Boden zurückbleiben.

Nicht alle Badezimmerböden sind beheizt, und es ist nicht angenehm, auf einer kalten Fliese zu stehen. Eine kleine warme Matte in der Nähe von Bad und Toilette kann dieses Problem lösen. Und nicht zuletzt geht es um die Gestaltung des Bades. Teppiche ergänzen das Interieur perfekt und passen fast immer hinein.

Wie Sie richtig wählen

Es gibt Kriterien, nach denen man eine Abdeckung auswählen kann. Die falsche Matte kann den Bewohnern eine Menge Ärger bereiten und verschlechtert sich recht schnell.

Der Teppich sollte sein:

dicht;
nicht schlüpfrig;
schnell trocknend oder wasserabweisend;
widerstehen hohen und niedrigen Temperaturen;
sollte leicht zu reinigen sein.
Rutschige Fußmatten im Bad sind gefährlicher als ein Boden ohne Matten. Ein Bodenbelag, der lange zum Trocknen braucht, fördert Pilze im Bad, die sich schnell im ganzen Raum ausbreiten – auch Fußpilz. Teppiche, die nicht temperaturwechselbeständig sind, können schon nach der ersten Wäsche reißen.

Langflorige Matten

Bei der Auswahl einer Garnitur ist es wichtig, daran zu denken, dass Matten im Bereich des Waschbeckens und der Toilette dazu neigen, schneller schmutzig zu werden. Deshalb sollten Sie sich nicht mit hellen Optionen mit langem Flor zufrieden geben – sie werden schwer zu pflegen sein. Die idealen und am besten geeigneten Farben sind Braun, Beige, Blau und Burgunderrot. Ein Satz Fußmatten ist eher für größere Bäder geeignet.

Zwei Seiten eines Badezimmerteppichs

Es ist wichtig, nicht nur auf die weiche Abdeckung zu achten, sondern auch auf den unteren Teil. Eine gummierte oder silikonisierte Unterseite sorgt dafür, dass die Matte nicht verrutscht und fest auf dem Boden haftet. Aber unter der Beschichtung kann sich Feuchtigkeit ansammeln, deshalb muss der Boden mit einer antibakteriellen Zusammensetzung imprägniert werden.

Häufig wird die Matte für Bad und Toilette an speziellen Saugnäpfen am Boden befestigt. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, ist es wichtig, die Qualität dieser Saugnäpfe vor dem Kauf zu prüfen. Billige, in der Regel unzuverlässig befestigen die Matte auf dem Boden, und auch dazu beitragen, die Verbreitung von Keimen. Auch Sauger sind oft instabil gegenüber chemischen Substanzen, die zur Reinigung von Badoberflächen verwendet werden, und sie neigen dazu, ihre Eigenschaften ziemlich schnell zu verlieren.

Ein wichtiger Teil der Matte ist die obere Beschichtung. Heute gibt es viele Optionen, sowohl natürliche als auch synthetische. Jeder wählt für sich einen für seine Füße geeigneten Belag, auf den er sich nach dem Baden stellt. Alle Materialien haben Stärken und Schwächen, auf die Sie bei der Auswahl der richtigen Matte oder des Sets für Ihr Zuhause achten sollten.

Gummi und PVC

Gummi ist eine recht gängige und preiswerte Option für das Badezimmer. Heute ist diese Art von Fußmatten nicht mehr so beliebt wie früher, da es schönere und praktischere Optionen gibt. Außerdem trifft man selten auf ungewöhnliche Ausführungsvarianten, z. B. runde Matten aus Gummi.

Sie haften zuverlässig besser auf dem Boden als andere, und es ist fast unwirklich, auf ihnen auszurutschen. Darüber hinaus sind sie recht pflegeleicht und können mit einem normalen Lappen gereinigt werden.

Heute fügen die Hersteller solchen Produkten ein spezielles Parfüm zu, um den Geruch loszuwerden. Es ist nicht überflüssig, antimikrobielle Komponenten hinzuzufügen, damit die Beschichtung nicht zum Auftreten von Pilzen führt. Gummimatten halten hohen Temperaturen stand und können auf einem beheizten Fußboden verwendet werden.

Hochwertige Gummimatten

Haben keinen stechenden Geruch;
haben keine Risse;
keine Gummistücke an den Rändern;
keine Farbspuren hinterlassen.
Die Unterseite einer solchen Matte ist entweder komplett aus Gummi oder auf Gummisaugnäpfen. Diese Matte nimmt keine Feuchtigkeit auf, es ist ratsam, sie nach dem Baden zu trocknen. Auch wenn mehr als eine Person im Haus oder in der Wohnung lebt, ist es notwendig, regelmäßig zu desinfizieren, um die Verbreitung von Fußpilz zu vermeiden.

Ein weiterer Nachteil einer Fußmatte ist die eher harte Oberfläche. Nicht jeder wählt diese Art der Abdeckung auf Saugnäpfen, da er nach angenehmeren Materialien für die Füße sucht.

Option ihrer PVC wird die am wenigsten haltbar sein: Matten dieser Art sind in der Ähnlichkeit der “Lamellen”, die in den Prozess der Nutzung voneinander lösen können gemacht. PVC nimmt keine Feuchtigkeit auf, kann aber Schimmel im Bad verursachen. Nach dem Baden muss die Matte getrocknet werden. Trotzdem verrutscht die Matte nicht und haftet fest auf dem Boden, sehr angenehm für die Füße.

PVC-Matten werden auf einer Rolle in verschiedenen Breiten verkauft. Es ist ganz bequem – Sie können eine geeignete Option für die Größe des Badezimmers wählen und unabhängig eine Reihe von Einzelteilen zu schaffen. Auch heute auf PVC können Sie jedes Bild setzen, und genug Qualität, so dass es nicht Helligkeit für viele Jahre verloren. Mit der Zeit verblasst das Bild, daher ist es ratsam, neutrale Farben zu wählen: braun, beige, blau oder blau.

Acryl

Die beliebteste und günstigste Variante für heute. Es trocknet schnell, ist angenehm für die Füße und eine spezielle antibakterielle Imprägnierung lässt keine Pilzbildung zu. Die Unterseite dieser Matte besteht aus Silikon oder Gummi, was ein Verrutschen verhindert.

Acrylmatten sind sehr leicht zu waschen, sogar in der Waschmaschine. Und dank der speziellen Struktur trocknen sie in wenigen Stunden. Sie sind temperaturwechselbeständig, robust und langlebig und sammeln keine statische Elektrizität. Acrylmatten gibt es mit kurzem oder langem Flor in der Art “Nudeln” in jeder Farbe: beige, weiß, schwarz, rot. Oft haben sie eine Vielzahl von Zeichnungen, geometrischen Motiven.

Prüfen Sie vor dem Kauf, ob die Acrylmatte gut lackiert ist. Fahren Sie mit der Hand über den Stapel – es sollte keine Spur von Farbe auf der Handfläche zurückbleiben. Andernfalls verschmutzt die Fußmatte Ihre Füße und löst sich beim Waschen ab.

Solche Matten sind praktisch, weich, nach einem Bad oder einer Dusche ist es angenehm, mit bloßen Füßen darauf zu treten. Die Vielfalt an Farbschemata ermöglicht es Ihnen, eine passende Option oder ein Set für das Badezimmer zu wählen.

Mikrofaser

Das Material wird seit langem für die Herstellung von Haushaltsschwämmen und Tüchern verwendet. Es trocknet schnell, lässt keine Ausbreitung von Bakterien zu und nimmt keine Gerüche auf. Mikrofasermatten im Badezimmer sind eine gute Option, wenn Sie keine Zeit haben, Matten zu waschen. In puncto Haltbarkeit steht Mikrofaser anderen Materialien nicht nach, sie ist recht schwer zu zerreißen oder zu dehnen. In der Regel werden die Matten mit einem speziellen Futter verkauft, das ein Verrutschen verhindert. Ein Satz solcher Abdeckungen wird die Zeit für die Reinigung im Bad erheblich reduzieren.

Der einzige Nachteil ist, dass Mikrofaser nicht temperaturbeständig ist. Es gibt Momente, die bei der Verwendung einer Fußmatte beachtet werden müssen:

Mikrofaser kann nicht auf einem Heizkörper oder in direktem Sonnenlicht getrocknet werden;
Nicht auf beheizten Fußböden verwenden;
ist es wünschenswert, feuchte Mikrofaser-Badematten nicht zu zerknittern und nicht zu verbiegen.
Mikrofaser-Badematte ist eine Option, die nicht für alle Räume geeignet ist.

Natürliche Materialien

Die Holzmatte hat die richtigen Eigenschaften für das Badezimmer: Sie nimmt Feuchtigkeit auf, trocknet schnell und ist leicht zu reinigen. Sie sind recht schwer, wodurch sie auf dem Boden nicht verrutschen.

Konstruktionsbedingt ist diese Option nicht für alle Räume geeignet, aber für Fans von natürlichen Materialien – eine tolle Lösung. Farben können unterschiedlich sein – dunkel, beige, weiß, sogar rot. Nach dem Gebrauch ist es jedoch notwendig, den Boden unter einer solchen Matte zu wischen. Es ist wichtig, dass das Holz mit einer speziellen Zusammensetzung imprägniert wurde, die Fäulnis verhindert. Achten Sie auch darauf, dass die Oberfläche glatt und ohne Späne ist, sonst können Sie nach dem Baden Splitter bekommen.

Eine ebenso interessante Option – Matten aus Steinen. Kleine polierte Steine, die eine angenehme Fußmassage geben, werden Sie nicht gleichgültig lassen. Sie färben nicht ab und vergießen nicht, und eine solche Matte zu brechen ist fast unwirklich. Kieselsteine werden selten bemalt, daher ist eine ungewöhnliche Fußmatte meist weiß, grau oder beige, seltener gelb.

Die Steine sind fest mit der Gummi- oder Silikonoberfläche verklebt, so dass die Matte nicht verrutschen kann. Sie werden auch nach dem Baden nicht stürzen, da die Kieselsteine nach dem Nasswerden nicht rutschig werden. Solche Matten sind spezifisch. Nicht jeder mag Fußmassage, und bevorzugen eine weiche “Makkaroni”, darüber hinaus sind die Steine ziemlich kalt. Aber Fans von natürlichen Details im Innenraum, wird diese Option zu ihnen ansprechen. Steinmatten werden rechteckig hergestellt, seltener – quadratisch und rund.

ECO-Matten:

dauerhaft;
verursachen keine allergischen Reaktionen;
sicher.
Eine weitere wunderbare Option für Liebhaber von natürlichen Materialien – Baumwollmatten. Sie sind weich, schön, haben antibakterielle Eigenschaften. Wichtig ist auch, dass sie sich nicht statisch aufladen.

Baumwollteppich

Die Unterseite dieser Matten ist aus Gummi oder Silikon, sie verrutschen nicht. Teppiche können in einer Waschmaschine gewaschen werden, allerdings in speziellen Modi.

Das Design solcher Matten ist in neutralen Farben gehalten: beige, weiß, braun. Ausgefallene Formen solcher Produkte sind nicht zu finden – Matten aus Baumwolle sind häufiger rechteckig, quadratisch, rund. Eine Reihe von Matten aus Baumwolle ist nicht die beste Option, da der Boden in der Nähe des Waschbeckens oder der Toilette stärkere Materialien benötigt.

Von Baumwolle für die Bäder erstellen Matten “Makkaroni” oder “Nudel”. Sie zeichnen sich durch einen langen Flor aus, der mit bloßen Füßen angenehm zu betreten ist. Weiche “Macarons” kontrastieren mit harten Oberflächen im Bad und schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Achten Sie bei der Auswahl auf die Flügellänge: Kurzer Flor ist pflegeleichter.

Welche ist die beste Wahl

Jedes Material hat Vor- und Nachteile. Sie müssen nach Ihren eigenen Vorlieben auswählen und die Qualität der Leistung überprüfen. Um sich endgültig für eine der Matten zu entscheiden, empfehlen wir, die Vergleichstabelle zu lesen.

Fußbodenheizung

Getrennt davon ist dieser Typ von Fußmatten erwähnenswert. Die Badematte ist mit einer Infrarotfolie hergestellt, die sich schnell erwärmt, feuchtigkeitsbeständig, haltbar und langlebig ist. Die Unterseite der Heizmatte besteht aus hitzebeständigem Gummi, mit einer Schicht aus wärmereflektierendem Sieb im Inneren. Sie heizen sich auf eine angenehme Temperatur auf und verbrennen Ihre Füße nicht.

Beheizte Matten können an eine normale Steckdose angeschlossen werden. Oben – Acryl, Baumwolle oder ein anderes hitzebeständiges Material. Selten können Sie Teppiche “Makkaroni” mit Heizung finden – der lange Flor braucht lange zum Trocknen. In anderen Fällen verdunstet die Feuchtigkeit aufgrund der hohen Temperaturen recht schnell. Von der Farbe her ist es besser, beige, blau, rot zu wählen und weiß und blau zu vermeiden: beim Trocknen eines solchen Bodenbelags können Flecken entstehen.

Viele Menschen scheuen sich, diese Art von Matten wegen der hohen Luftfeuchtigkeit im Badezimmer zu platzieren. Fußmatten mit Heizung werden in der Tat selten in solchen Räumen verwendet. Es ist sehr wichtig, einen hochwertigen Bodenbelag zu wählen, der speziell für das Badezimmer entwickelt wurde, und nicht eine gewöhnliche Heizmatte für Wohnräume.

Größe und Form

Es sind viele Teppiche im Handel erhältlich. Für das Badezimmer sollte der Teppich klein sein und bis zu 75 % der Fläche einnehmen. Es ist besser, ein Set mit separaten Teppichen in der Nähe der Badewanne, der Toilette und des Waschbeckens zu wählen – sie sind viel einfacher zu waschen. Bad- und Toilettenmatten sollten immer im gleichen Farbschema und aus dem gleichen Material gewählt werden.

In kleinen Bädern ist es besser, nicht mehr als zwei Teppiche zu verwenden – dies kann den Raum optisch verkleinern. Runde Matten sind nicht die beste Option für kleine Räume. Es ist wünschenswert, dass der Satz in dunklen Farben war, da durch die Toilettenschüssel und das Waschbecken Fußmatten schneller schmutzig werden. Auch, wenn das Haus nicht immer Schnürsenkel am Eingang, ist es besser, Gummi-Sets, die leichter zu reinigen sind zu kaufen.

Baumwoll-“Macarons” sollten klein sein, da sich in ihrem langen Flor Staub und Haare sammeln können. Diese Art von Teppich braucht länger zum Trocknen, daher ist es praktischer, einen kleinen Fußabtreter im Badezimmer zu verwenden. Die runden Matten dieses Typs sehen am effektivsten aus, besonders in Räumen mit einer großen Fläche.

Welche Farbe Sie wählen sollten

Die Farbgestaltung und das Design von Fußmatten im Bad ist eine rein individuelle Angelegenheit. Vieles hängt von der Größe des Raumes und von seinem Stil ab. In “klassischen” Bädern werden oft neutrale Farben verwendet: beige, braun, grau. Auch ein beiger Teppich eignet sich gut für den Raum im “Marine”-Stil, da die Farbe an Sand am Strand erinnert.

Teppich für das Bad türkis, rot oder andere helle Farben wird perfekt aus dem zurückhaltenden Bad gesetzt. Sie können dem Raum ein kleines Detail in dieser Farbe hinzufügen: Handtücher, Seifenhalter, Blumentopf. Oder entscheiden Sie sich für einen Satz Fußmatten in der gleichen Farbe und Textur. Wenn es Kinder in der Familie gibt, wäre ein Teppich mit einem hellen Muster oder einer ungewöhnlichen Form eine gute Option. Aber dann ist es wichtig, dass die Matte so sicher wie möglich ist.

Es ist wichtig, eine geeignete Farbe zu wählen:

Wählen Sie nicht zu helle Farbtöne;
Prüfen Sie, ob der Teppich gut eingefärbt ist;
Wenn Sie ein paar Teppiche im Badezimmer kaufen, wählen Sie Matten mit der gleichen Farbe und Textur.
Farbwechsel-Teppich
Badewannenmatte, die bei Kontakt mit Wasser die Farbe ändert.
Teppichfarben für das Bad

Badematte

Es gibt zwei Arten von Fußmatten: Badematte und Badevorleger. Letztere wird direkt in der Badewanne oder Duschkabine platziert. Solche Matten werden verwendet, um ein Ausrutschen beim Baden zu verhindern. Sie sind für Erwachsene und Kinder gleichermaßen nützlich und erhöhen die Sicherheit im Raum. Sie sind ziemlich steif für den Rücken und das Gesäß, aber schön für die Füße.

Sie bestehen meist aus Gummi oder Silikon, also aus Materialien, die keine Feuchtigkeit aufnehmen. Sie werden in der Regel an speziellen runden Saugnäpfen am Umfang des Wannen- oder Duschbodens befestigt. Es ist wichtig, die richtige Größe für Ihre Badewanne oder Dusche zu finden, damit die Abdeckung nicht über den Boden hinausgeht.

Diese Matten müssen gepflegt werden. Nach dem Baden müssen sie getrocknet und vorzugsweise mit Desinfektionsmitteln gewaschen werden. Sie müssen auch regelmäßig von Haaren gereinigt werden.

Wir haben bei der Auswahl einer Matte geholfen, und diese Website wird bei der Auswahl von Medikamenten helfen.